Wochenbegleiter

Wochenbegleiter KW 44

Gebet ohne Andacht – 3.11.2022

Lesung: Lk. 11, 5-13

Gott, lebendige Kraft, wir haben viele Aufgaben in unserem Leben, die nicht selten eine Herausforderung für uns darstellen – die Arbeit, die Familie, das tägliche Leben, Prüfungen, Gesundheit. Und wir merken, dass wir vielem nicht gerecht werden können oder dass unsere Möglichkeiten nicht ausreichen.

Wir bitten dich, schenke uns den Mut, Ja zu sagen zu unseren Grenzen, damit wir offen werden für die Möglichkeiten deiner Gegenwart, die uns zu jedem Augenblick zufließen können. Lehre uns, bitten zu können, damit diese Welt von deinem Geist erfüllt wird.

Gott, lebendige Kraft, in der Begegnung mit anderen Menschen sind wir oft überfordert. Wir haben Erwartungen und Wünsche, es gibt Regel, die einzuhalten sind, und oft verwickeln wir uns in den komplexen Problemen und nehmen unser kleines Ich zur Richtschnur, so dass andere ausgegrenzt und in ihrer Würde verletzt werden.

Wir bitten dich, schenke uns den Mut, Ja zu sagen zu unseren Grenzen damit wir offen werden für ein Gespräch mit unseren Nächsten und ihm in die Augen sehen. Lehre uns, das Bitten in den Augen der anderen zu verstehen und selber bitten zu können, damit diese Welt von deinem Geist erfüllt wird.

Gott, lebendige Kraft, im Zusammenleben der Völker, Nationen, Kulturen und Religionen auf dieser Welt sind wir vielerorts überfordert. Aus Unsicherheit werden Dogmen und Ideologien aufgestellt, so dass Missverständnisse, Hass und Krieg entstehen und viele Menschen in Hoffnungslosigkeit versinken. Besonders denken wir an die Menschen in der Ukraine, in Afrika, in Lateinamerika.  

Wir bitten dich, schenke uns den Mut, Ja zu sagen zu unseren Grenzen, damit wir lernen uns als Menschen einer Welt zu verstehen und so gemeinsam Wege der Aussöhnung und des Friedens zu gehen. Lehre uns bitten, damit wir unseren Hochmut aufgeben und somit die Welt von deinem Geist erfüllt wird zur Hoffnung für alle.

Alles, was uns bewegt und was uns auf dem Herzen liegt wollen wir dir in der Stille sagen.